Kreisrekorde für Felix Thum und Frauen-Team über 10km in Paderborn

Kresirekord bei den Männern für Felix Thum (Nr.11934). Foto: laufpix.de
Kresirekord bei den Männern für Felix Thum (Nr.11934). Foto: laufpix.de

 

Julia Fritz stellt Rekord von Heike Tögel ein

 

Trotz starkem Wind und schauerartigem Regen bei kühlen 10 Grad, trumpften die Langstreckler/Innen des LC Diabü Eschenburg beim 71. Paderborner Osterlauf mächtig auf. Nur eine Woche nach ihrem Trainingslager an der Algarve konnten die guten Trainingsleistungen im Wettkampf durch ausgezeichnete Zeiten umgesetzt werden.

 

Den Anfang machte Felix Thum im Lauf der Männer über 10 Kilometer. Felix steigerte seine Bestzeit aus dem vergangenen Jahr um 38 Sekunden auf starke 31:22 Min. und unterbot dabei den Kreisrekord seines Vereinskameraden Jan Mattis Kuhn, der bei 31:33 Min. stand und 2010 aufgestellt wurde, um 11 Sekunden. Zweitschnellster Diabüler war Sedric Steffen Haus. Nachdem er vor wenigen Tagen seine 5000m-Zeit verbessern konnte, gelang ihm dies nun auch auf der 10 Kilometer Distanz, wo er sich um 10 Sekunden auf 35:06 Min. steigern konnte. Obwohl durch Krankheit und Verletzung bedingt mit Trainingsrückstand am Start, vollzog Simon Stolz den größten Leistungssprung, als er nach 36:02 Min. eine Verbesserung von fast 3 Minuten verzeichnen konnte. Die Anreise am Vortag mit dem Fahrrad schien seine Kräfte nicht beeinträchtigt zu haben - auch Volker Müller lief mit 38:16 Min. Bestzeit und steigerte sich um 73 Sekunden. Aufsteigende Form war bei Christoph Hartmann deutlich erkennbar, der nach 37:56 Min. das Ziel erreichte und sich gegenüber dem Vorjahr ebenfalls deutlich verbessern konnte.

 

Exakt so schnell wie Heike Tögel (TV Dillenburg, 22.4.1995) beendete Julia Fritz ihr Rennen über 10 Kilometer. Nach verhaltenem Beginn drehte sie in der zweiten Rennhälfte mächtig auf und konnte im Ziel nach 37:14 Min. eine Steigerung ihrer bisherigen Bestzeit von fast 2 Min. aufstellen. Gemeinsam mit Heike Tögel ist sie nun Kreisrekordhalterin. Yvonne Heck, die ihre Bestzeit nach 44:59 Min. um 31 Sekunden unterbot und Claudia Göbel, welche sich nach 45:13 Min. gegenüber dem Vorjahr um 57 Sekunden steigern konnte, stellten gemeinsam mit Julia Fritz nach 2:07:56 Std. einen neuen Kreisrekord in der Mannschaftswertung auf und verdrängten dabei ihre Vereinskameradinnen Lisa Fiedler, Sabrina Saalbach und Ann Kathrin Henss von der Spitze, deren Rekordzeit bei 2:09:22 Std. stand und 2006 erzielt wurde. Mittelstrecklerin Carola Müller und die momentan mit Prüfungsstress behaftete Brit Neunzerling, erreichten nach 47:01 Min.bzw.46:45 Min. mit ihren bisher zweitschnellsten Zeiten über diese Distanz das Ziel. Eine Steigerung von 82 Sekunden gegenüber 2016 erreichte Regina Thum, als sie nach 51:56 Min. ins Ziel lief.

 

Ein gelungenes Debüt gelang Hanna Marie Jaich im Lauf der Frauen über 5 Kilometer. Die ehemalige Hessische - Schülermeisterin über 2000 m lief nach 25:15 Min. über die Ziellinie.

 

In der Vorbereitungsphase auf einen Marathon befindet sich Ina Reinke. Sie bestritt in Paderborn einen Formkontrollauf über die Halbmarathon-Distanz, welchen sie nach 1:51:55 Std. mit Bestzeit beendete.

Kreisrekord bei den Frauen! v.l.: Claudia Göbel, Julia Fritz, Yvonne Heck
Kreisrekord bei den Frauen! v.l.: Claudia Göbel, Julia Fritz, Yvonne Heck

Florian Huber knackt die 3:00,00 h in Freiburg

Der gebürtige Breisgauer Florian Huber ging am 03. April beim Freiburger Marathon in seiner alten Heimat an den Start. Florian, der zur Klasse M 50 gehört, lief ein ausgezeichnetes Rennen. Er legte die 42 Kilometer in nicht erwarteten 2:58:00 Stunden zurück und erreichte im Gesamteinlauf unter 630 Teilnehmer den 36. Platz. In der Klasse M50 kam er mit seiner flotten Zeit auf den 2.Platz.

Wagener und Reichmann mit schnellen Zeiten

Zwei Läuferinnen des LC Diabü Eschenburg gingen beim Herdorfer Goetzelauf an den Start. Auf der nach den DLV- Richtlinien vermessenen 10 Kilometerstrecke überzeugten die beiden Diabü-Läuferinnen Conny Wagener und Eva Maria Reichmann. Die wohl zurzeit schnellste deutsche Läuferin der Klasse W 60, Conny Wagnener, lief auch in Herdorf mit 42:44 Min. wieder eine Top Zeit und gewann überlegen ihre Altersklasse. So stark wie noch nie präsentiert sich zur Zeit Eva Marie Reichmann. Die Bankangestellte aus Nanzenbach lief starke 43:40 Min. und verbesserte dabei ihre bisherige Bestmarke aus dem vergangenen Jahr um über 5 Minuten. In Herdorf belegte sie in der Klasse W 20 den 3.Platz.

 

Welsch überzeugt mit 2:53,10 Stunden und Platz 9 beim Zürich-Marathon

Der gebürtige Eibelshäuser Ruben Welsch, der nun in der Nähe von Zürich lebt, nutzte am Sonntag seinen „Heimmarathon“ am Zürichsee im Trikot der LC Diabü Eschenburg zu einer beeindruckenden Leistungssteigerung über die klassische 42,195 Kilometerstrecke. Bei optimalen Bedingungen - windstill, trocken – und Blick auf die Alpen, waren alle Teilnehmer auf dem schnellen flachen Kurs motiviert. Ruben, der seit diesem Jahr der M 40 Altersklasse zugehörig ist, lief erneut ein gleichmässiges Rennen. Trotz flotter erster Hälfte (Halbmarathon 1:26,09 Std) und immer weiter steigenden sommerlichen Temperaturen, hielt er verbissen das Tempo auf der 2. Hälfte und holte Läufer um Läufer ein. „Meine Familie und viele Freunde an der Strecken, haben mich extrem motiviert“, so Ruben im Ziel. Eine noch bessere Zeit verhinderten Magenprobleme ab Kilometer 30. Trotzdem war die 2. Marathonhälfte unwesentlich langsamer und Ruben erreichte zufrieden das Ziel nach 2:53,10 Stunden als hervorragender 9. seiner Altersklasse M 40 und insgesamt mit Platz 78 in einem 9000 starkem Läuferfeld. Mit dieser Zeit steigerte sich der Wahlschweizer zur persönlichen Vorjahresbestzeit im Marathon um tolle dreieinhalb Minuten. Der weitere Saisonverlauf sollte nun auch auf anderen Strecken Steigerungen hervorbringen. 

Neun Bestleistungen für Diabü-Langstreckler

Langgöns war  am 29. März Ausrichter der Regions - Langstreckenmeisterschaften . Der LC Diabü war bei dieser Meisterschaft mit 14 Athleten am Start. Neun Athleten liefen dabei persönliche Bestzeit:

Die Ergebnisse :

5000 m Frauen
5. Eva Maria Reichmann 20:58,5 Min. (Bestzeit)
6. Yvonne Heck 21:34,0 Min.
7. Brit Neunzerling 22:14,6 Min.
9. Carola Müller 22:57,0 Min.

5000 m Männer
 4. Felix Pinter 16:35,6 Min. (Bestzeit)
 5. Sedric Steffen Haus 16:36,6  Min. (Bestzeit)
 9. Robert Drobny 17:22,1  Min. (Bestzeit)
10. Christoph Hartmann 17:54,8 Min.
11. Nicolai Pitzer 17:58,3 Min.
13. Volker Müller 18:16,6 Min. (Bestzeit )
16. Philipp Weiherer 19:30,3 Min. (Bestzeit)

3000 m weibliche Jugen B
3. Josefine Jaich 13:47,8 Min. (Bestzeit)

3000 m männliche Jugend B
3.Karim Groot Bramel 10:34,2 Min. (Bestzeit)

3000 m Schüler M 14
4. Iman Grrot Bramel 13:16,2 Min. (Bestzeit)